SG besteht beim Tabellenletzten

spielszene3


Einen ungefährdeten 3:1-Sieg hat die SG Herdringen/Müschede im Auswärtsspiel bei 2. Korriku Sundern eingefahren.

Durch ein Eigentor von Blerim Muçaj ging die Spielgemeinschaft in der 18. Minute in Führung, die Tim Veelker nach dem Seitenwechsel auf 2:0 ausbaute (57.). Nach 61 Minuten war dann Marcel Egidius zur Stelle und sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Korriku gelang durch einen verwandelten Elfmeter von Lumbardh Gashi zwar noch das 3:1 (70.), was am Ausgang der Partie aber nichts mehr veränderte.

„Es war eine klare Angelegenheit, obwohl wir schon große Personalsorgen hatten. Wir haben es verpasst, das Ergebnis deutlich höher zu gestalten. Allerdings waren viele Nickeligkeiten im Spiel, wovon auch einige hart an der Grenze waren. Da macht Fußball dann irgendwann keinen Spaß mehr. Wir sind froh, dass wir beim Tabellenletzten gewonnen haben, und genauso froh, dass wir nächste Woche gegen eine andere Mannschaft spielen“, erklärte SG-Trainer Daniele Murgo vielsagend.