SV Herdringen trennt sich von Klaus Strojnowski und Rainer Arndt

klaus-strojnowski6


Der SV Herdringen hat am Montag, den 01. April, die Reißleine gezogen und sich einen Tag nach der 0:6-Niederlage beim VfB Marsberg von Trainer Klaus Strojnowski und Co-Trainer Rainer Arndt getrennt. Nach neun sieglosen Spielen rangieren die Krähen aktuell auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga Staffel 4. Sofortiger Nachfolger wird Peter Kozok, der eigentlich erst zur Saison 2019|20 übernehmen sollte.

„Zunächst einmal möchten wir uns ausdrücklich bei Klaus Strojnowski und Rainer Arndt für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. Aufgrund der vielen Erfolge in der Vergangenheit ist uns die Entscheidung über den vorzeitigen Trainerwechsel sehr schwer gefallen. Bedingt durch die aktuelle sportliche Situation war die Entscheidung über den Trainerwechsel aus unserer Sicht leider zwingend notwendig, um vielleicht doch noch einen entscheidenden Impuls zu setzen, damit die Mannschaft den Klassenerhalt in den letzten wichtigen Spielen noch erreicht“, erklärte der Vorstand des SV Herdringen in einer offiziellen Stellungnahme.