Herdringen trifft auf Freienohl

rene-zweimann2


Eine ganz wichtige Aufgabe steht dem SV Herdringen bevor. Die in der Rückrunde noch immer sieglosen Krähen, die in der Vorwoche unglücklich mit 1:2 in Arpe verloren, treffen im Heimspiel auf TuRa Freienohl, der seine Sieglosserie erst jüngst mit dem 2:0-Erfolg in Marsberg beenden konnte.

In der Rückrundentabelle steht Freienohl nach sechs Spieltagen mit vier Punkten allerdings ebenfalls im Tabellenkeller, sodass sich für Herdringen die Chance bieten könnte, gegen eine nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzenden Gegner aus dem gesicherten Mittelfeld wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren. Damit würde der SVH auch gleichzeitig die deutliche 0:4-Hinspielpleite vergessen machen.

„Wenn wir an Leistung aus dem Spiel gegen Arpe/Wormbach anknüpfen können, sind wir auf jeden Fall in der Lage, gegen Freienohl zu punkten“, weiß Herdringens Coach Klaus Strojnowski, der abgesehen vom Ausfall von Omar Rabah personell aus dem Vollen schöpfen kann.